Smartphone & Tablet-Reparatur
Express Handy-Reparatur Berlin

Allgemeine Geschäftsbedingungen von DisplayDreams 

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle über die Website www.display-dreams.de geschlossenen Verträge zwischen 

DisplayDreams
Aroser-Allee 183
13407 Berlin
939/32899040
E-Mail: info@display-dreams.de 

nachfolgend als Anbieter betitelt und den Kunden. 

I. Allgemeine Bestimmungen 

1.1 Für den Anbieter und den Kunden gelten die nachfolgenden AGB mit der Fassung zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses. Einseitige Bedingungen des Kunden, ohne Genehmigung des Anbieters, finden für den Vertrag keine Anwendung. Die Einbeziehung der Bedingungen durch den Anbieter kann jedoch erfolgen und muss zwingend in Schriftform erfolgen. 

1.2. Kunden von DisplayDreams können sowohl Verbraucher als Unternehmer nach §§ 13,14 BGB sein. Verbraucher ist der Kunde, soweit der Vertragsschluss nicht ausschließlich oder überwiegend unternehmerischer Handlung unterliegt. 

II. Vertragsschluss zw. DisplayDreams und dem Kunden 

II.1. Der Vertragsschluss erfolgt nach Annahme des Angebots des Kunden. Jegliche sichtbaren buchbaren Leistungen stellen eine Einladung zum Angebot durch den Kunden dar. Die Annahme erfolgt spätestens innerhalb von 5 Werktagen durch eine Bestätigung durch DisplayDreams. 

II.2. Der Kunde muss gewährleisten, dass die angegebene Telefonnummer und die E- Mailadresse funktionsfähig sind. Insbesondere auf den Spamfilter wird ausdrücklich hingewiesen. Der Kunde gibt ein wirksames Angebot ab nachdem er sich die Dienstleitungen in den Warenkorb gelegt hat und auf den Button „zahlungspflichtig bestellen“ drückt bzw. sein Endgerät in einem Partnershop abgibt.   

nachgekommen den Kunden mit diesen AGB über die besonderen Bedingungen über 

Auch wird der Verpflichtung   

Fernkommunikationsmittel abgeschlossene Verbraucherverträge aufzuklären.    

Die Empfangsbestätigung beinhaltete die Annahme des Angebots, die Widerrufsbelehrung und die AGB von DisplayDreams. 

II.3. Der Kunde versichert weiterhin, dass alle abgegebenen Daten geprüft sind. Der Anbieter versichert seinerseits, dass alle Daten entsprechend der Regeln des Datenschutzes für den jeweiligen Auftrag genutzt werden. 

II.4. Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.
III. Lieferbedingungen und Versandkosten 

III.1. Die Einlieferung des Kundengeräts erfolgt auf Kosten und Gewähr des Kunden. Die Geräte sollen ohne Speicherkarten oder SIM-Karten und ähnlichem eingeliefert werden. 

III.2. Ergibt sich infolge der Untersuchung des Geräts, dass die gewünschte Reparatur den eigentlich bestehenden Fehler nicht behebt, behält der Anbieter sich vor die ordnungsgemäße Reparatur gegen entsprechende Berechnung der erfolgten Leistung zu tätigen. Sollte ein irreparabler Schaden vorliegen behält DisplayDreams sich vor, eine Aufwandspauschale in Höhe von 10€ zzgl. Versandkosten zu berechnen. 

III.3. Bei Rücksendung des reparierten Geräts geht mit Übergabe an den Transportdienstleister die Untergangsgefahr auf den Kunden über. 

III.4. Etwaige Transportschäden sind gegenüber dem Transportdienstleister unverzüglich zu quittieren und geltend zu machen. 

III.5. Defekte Bauteile werden ordnungsgemäß entsorgt und nur bei ausdrücklichem Wunsch wieder an den Kunden ausgeliefert. 

III.6. Sollte die Rücksendung unzustellbar sein, weil die Daten des Kunden nicht korrekt sind behält sich der Anbieter vor das Gerät gegen eine wöchentliche Gebühr von 5€ aufzubewahren, bis eine korrekte Adresse ermittelt ist. Auch weitere Versuche der Rücksendung werden bei Verschulden des Kunden diesem in Rechnung gestellt. 

IV. Mitwirkungspflicht und Nichteinlieferung des Auftraggeräts 

IV.1. Der Anbieter behält sich ebenfalls vor bis zu 75% des Auftragvolumens zu berechnen, soweit nicht innerhalb eines Monats das Gerät für die Auftragsausführung bei DisplayDreams eingetroffen ist. Diese Summe reduziert sich insofern, soweit dem Anbieter ein geringerer Schaden entstanden ist. Dieser Schadensersatz entsteht nicht im Falle des Widerrufs. Sollte eine Zahlung des Kunden schon erfolgt sein, erfolgt die Erstattung des Preises unter den Regelungen der Aufrechnung entsprechend dem BGB. 

IV.2. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass die Bauteilbeschaffung schon bei der zahlungspflichtigen Bestellung erfolgt, um einen schnellstmöglichen und qualitativ hochwertigen Service bieten zu können.    

IV.3. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass er ein Backup seiner Daten anfertigen muss, da bei manchen Reparaturen Daten verloren gehen können und DisplayDreams keine Backups von Daten anfertigt. DisplayDreams verpflichtet sich die Daten soweit wie möglich zu erhalten, jedoch ist dies nicht bei allen Reparaturdienstleistungen möglich. 

IV.4. Der Kunde wird weiter darauf hingewiesen, dass etwaige Daten wie Sperrcodes mitgeteilt werden müssen, um eine Reparatur gewährleisten zu können. 

V . Flüssigkeitsbehandlung 

V.1. Es wird darauf hingewiesen, dass Wasserschäden nicht den Werkvertragsregelungen nach §§ 631 ff. BGB unterliegen, sondern ein Dienstvertrag nach §§ 611 ff. BGB darstellen. Insoweit ist bei der Beauftragung einer Flüssigkeitsbehandlung nicht die Herbeiführung/ Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit des mit Flüssigkeit in Kontakt getretenen Endgeräts geschuldet. Dem Kunden ist bekannt, dass auf Grund der sensiblen Mikroelektronik die (dauerhafte) Herbeiführung der Funktionsfähigkeit durch eine Flüssigkeitsbehandlung nicht gewährleistet werden kann und auch zu einem späteren Zeitpunkt andere oder weitere Schäden infolge des Flüssigkeitskontakts entstehen können. 


V.2. Die Flüssigkeitsbehandlung umfasst eine intensive Reinigung und Aufbereitung des Endgeräts. Die Prüfung der Funktionsfähigkeit des Endgeräts erfolgt naturgemäß als letzter Schritt, sodass unabhängig vom Ergebnis der Flüssigkeitsbehandlung derselbe Arbeitsaufwand anfällt und das volle Entgelt für die Flüssigkeitsbehandlung dem Anbieter zu vergüten ist. 

V.3. Auch in diesem Falle kann keine Garantie für den Erhalt der Daten übernommen werden. 

VI. Zahlungsbedingungen 

VI.1. Der Kunde kann, soweit er Verbraucher ist, die Zahlung sowohl per Vorkasse überweisen, mittels PayPal oder Sofortüberweisung zahlen oder bei einem Partnershop vor Ort in bar die Leistung tätigen. Möglicherweise anfallende Gebühren durch den vom Kunden gewählten Zahlungsverkehr hat der Kunde zu tragen. 

VI.2. Die Zahlung ist mit Vertragsschluss sofort fällig. 

VI.3. Die Zahlung und Forderung von Verzugszinsen entsprechend nach §§ 286, 288 BGB hindert nicht an der Geltendmachung von weiteren Verzugsschäden neben dem Zahlungsverzug. 

VII. Elektronische Datenverarbeitung    

VII.1. Zur Bearbeitung des Auftrags erhebt DisplayDreams Daten, welche entsprechend den Regelungen des Telemediengesetzes, sowie unter den Aspekten des Bundesdatenschutzgesetzes verwendet werden. 

VII.2. Der Kunde kann jederzeit die gesamte Löschung der bestehenden Daten verlangen, soweit der zugrundeliegende Auftrag erledigt und bezahlt ist. Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung der Daten beschränkt sich auf den jeweiligen Auftrag. 

VII.3. Der Kunde hat jederzeit das Recht auf Einsicht, Auskunft, Löschung und Sperrung der erhobenen personenbezogenen Daten. 

VIII. Abnahme 

VIII.1. Die Abnahme durch den Kunden gilt spätestens 5 Werktage nach Erhalt der Leistung als gewährt. Im Weiteren gelten die Regelungen nach § 640 BGB. 

VIII.2. Offensichtliche Schäden oder Mängel, die für jeden objektiven Dritten erkennbar sind, sind unverzüglich DisplayDreams gegenüber geltend zu machen oder bei dem Transportdienstleister, soweit die Beschädigung zu diesem Zeitpunkt schon erkennbar ist. 

IX. Gewährleistung 

9.1. Die Gewährleistungsansprüche aus dem Gewährleistungsrecht nach dem BGB verjähren nach einem Jahr nach Abnahme des Werks. Dies gilt nicht für deliktsrechtliche Ansprüche neben der Pflichtverletzung aus dem Vertrag. Für Ansprüche aus dem Deliktsrecht gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen 

X. Widerrufsbelehrung 

X.1. Der Kunde hat ein gesetzliches Widerrufsrecht aus dem geschlossenem Fernabsatzvertrag. 

X.2. Widerrufsbelehrung 

Sie haben das Recht den Vertrag binnen 14 Tagen zu widerrufen. Die Angabe von Gründen ist hierzu nicht notwendig. Die 14 Tage Frist beginnt mit dem Vertragsschluss. 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie an DisplayDreams (Aroser-Allee 183, 13407 Berlin, Tel.: 030/27908826, E-Mail: info@display-dreams.de) eine eindeutige Erklärung schicken. In diesem muss der Entschluss enthalten sein, den geschlossenen Vertrag zu widerrufen. Dazu können Sie vereinfacht das beigelegte Formular verwenden. Die Frist gilt als gewahrt, soweit sie innerhalb der 14 Tage die Erklärung in den Rechtsverkehr eingebracht worden ist. 

X.3. Sollte zum Widerrufszeitpunkt eine vertragsgemäße Reparaturhandlung erfolgt sein wird jedoch in jedem Fall der bis dahin angemessene Anteil der Leistungssumme fällig, 

X.4. Folgen des Widerrufs sind, dass alle erbrachten Zahlungen, abzüglich eventuelle verpflichtender Teilzahlungen, unverzüglich zurückerstattet werden. Ausgenommen davon sind Kosten die sich aus Art der Lieferung ergeben, welche von der kostengünstigsten angebotenen Lieferleistung abweicht. Die Rückerstattung erfolgt mittels dem selben Zahlungsweg, der zuvor von Ihnen gewählt wurde. 

X.5.Muster- Widerrufsformular 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an DisplayDreams zurück.) 

An DisplayDreams, Aroser-Allee 183, 13407 Berlin, Tel: 030/27908826, , E-Mail: info@display-dreams.de 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (#) den von mir/uns (#) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (#)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (#) 

Bestellt am (#)/erhalten am (#)
Name und Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (bei Zusendung in Papierform) 

Datum
(#) Unzutreffendes streichen. 

XI. Haftung 

11.1. Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgenommen, soweit es sich nicht um Schadensersatzansprüche aus deliktischer Haftung handelt. 

Ausgenommen sind daneben auch Ansprüche aus fehlerhafter Umsetzung der obliegenden Pflichten aus dem Vertrag, deren Erfüllung für den Vertragsgegenstandes essentiell sind. 

11.2. Schadensersatzpflichtig aus einer vertraglichen Handlung wird DisplayDreams lediglich, soweit dies durch eine fahrlässige Handlung verursacht wird und die Reparatur nicht schon im vornherein als Dienstleistung und nicht als Werk deklariert wird, entsprechend der Natur der beauftragten Reparatur. 

11.3. Die geltend gemachten Einschränkungen gelten auch zugunsten etwaiger Erfüllungsgehilfen von DisplayDreams. 

11.4. Für den Verlust oder weiterführende Beschädigung von beschädigten Bauteilen und oder der gesendeten Verpackung wird keine Haftung übernommen. 

XII. Schlussbestimmungen 

XII.1. Auf jeden geschlossenen Vertrag kommt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland zur Anwendung.    

XII.2. Der Anbieter behält sich vor jederzeit die AGB anzupassen vor allem hinsichtlich der sich andauernd ändernden Rechtsgrundlagen. Eine nachträgliche Änderung wird dem Kunden unverzüglich mitgeteilt oder wird für schon geschlossene Verträge, soweit der Gesetzgeber dies nicht zwingend vorsieht nicht angewendet. 


XII.3. Mündliche Abreden bedürfen jederzeit und generell eine anschließende schriftliche Bestätigung. 


XII.4. Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Vereinbarung nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt die gesetzlich zulässige Bestimmung, die dem Gewollten am nächsten kommt. Dies gilt auch im Falle einer unbeabsichtigten Regelungslücke.

E-Mail
Anruf
Instagram
LinkedIn